Aktuelle Informationen aus dem Kulturraum

Erfahren Sie hier die Neuigkeiten auf einen Blick

  • Kulturplan Lausitz

    Kulturstrategie und Entwicklung                   

    Der Auftakt für das Projekt "Kulturplan Lausitz" erfolgte am 01. Dezember 2020 mit einer Auftaktveranstaltung, an der mehr als 120 Akteure aus Kultur, Tourismus und Verwaltung teilgenommen hatten. Zugleich startete die gemeinsame Plattform http://www.kulturplanlausitz.de. Mit der Durchführung des Prozesses zur Erstellung des "Kulturplans Lausitz" wurden die Firmen KulturKonzepte und actori GmbH beauftragt. Das Projekt schließt sich an die "Kulturstrategie Lausitz 2025" an, die letztes Jahr von Dr. Martina Taubenberger erarbeitet wurde und deren Ergebnisse und Vorschläge nun gesichtet, reflektiert, verfeinert und vertieft werden sollen. Auch der Kulturraum Oberlausitz-Niederschlesien beteiligt sich aktiv an diesem Prozess.

     

    Kulturplan Lausitz - Termine zum Mitmachen und Informationen zum Prozess

  • Kulturraumförderung 2022 bis 15. Juni 2021 online beantragen!

    Der Kulturraum Oberlausitz-Niederschlesien unterstützt nach Maßgabe des Gesetzes über die Kulturräume in Sachsen (Sächsisches Kulturraumgesetz – SächsKRG) kulturelle Einrichtungen und Maßnahmen von regionaler Bedeutung.

    Die Antragsfrist für Förderanträge beim Kulturraum Oberlausitz-Niederschlesien, c/o Landratsamt Görlitz, Bahnhofstraße 24, 02826 Görlitz, für das Haushaltsjahr 2022 endet am 15. Juni 2021. Dies gilt für die Anträge auf institutionelle Förderung, Projektförderung und Anträge auf Investitionsförderung.

    Die Antragstellung für das Jahr 2022 erfolgt in elektronischer Form. Zum Online-Antrag gelangen Sie über den Menüpunkt "Förderung". Hinweise zur Antragstellung und weitere Formulare für die Antragstellung finden Sie im Downloadbereich.

  • Zuwendungen nach § 6 Abs. 2 Buchst. b SächsKRG für Strukturmaßnahmen 2022

    Der Vollzug erfolgt nach der geltenden VwV Zuwendungen Strukturmaßnahmen SächsKRG.
    Für Strukturmaßnahmen können demnach jährlich über den Kulturraum Oberlausitz-Niederschlesien Zuwendungen beim Sächsischen Staatsministerium für Wissenschaft, Kultur und Tourismus (SMWK) beantragt werden. Zuwendungen können nur von den Trägern von Kultureinrichtung gemäß § 3 Abs. 1 SächsKRG gestellt werden. Srukturmaßnahmen sind Maßnahmen zur nachhaltigen Veränderung von Aufgabenwahrnehmung, Organistations- oder Personalstruktur. Strukturmaßnahmen können Investitionen beinhalten, sofern diese dem Maßnahmeziel nach Satz 2 der VwV dienen. Das mit Strukturmaßnahmen verbundene Ziel ist regelmäßig die Erzielung von Effizienzgewinnen und / oder Hebung von Synergien.

    Zuwendungsfähige Ausgaben für Strukturmaßnahmen sind gemäß der VwV
    a) Personalausgaben, die zur Durchführung der Strukturmaßnahme notwendig sind, insbesondere Abfindungszahlungen, sofern sie angemessen und tarif- oder einzelvertraglich geschuldet sind;
    b) Ausgaben für Rechtsberatung;
    c) Ausgaben für sonstige Beratungsleistungen einschließlich Gutachten im Zusammenhang mit der Umsetzung der Strukturmaßnahme;
    d) sonstige Sachausgaben zur Umsetzung der Strukturmaßnahme, zum Beispiel Gerichts- und Notarkosten;
    e) Ausgaben für die Anschaffung von Grundstücken und Gebäuden einschließlich Beschaffungsnebenkosten;
    f) Ausgaben für Baumaßnahmen gemäß DIN 276;
    g) Ausgaben für Geräte, Ausstattungs- und Ausrüstungsgegenstände.

    Da gemäß Ziffer IV. Pkt. 1.3 der VwV vor Beantragung des Projektes mit dem zuständigen Kulturraum Einvernehmen über Art und Umfang des geplanten Projektes herzustellen ist und der Kulturraum seine Zustimmung zum Projekt schriftlich zu erklären hat, wird um Vorlage des Strukturantrages (auf dem Postweg) beim Kulturraum Oberlausitz-Niederschlesien bis spätestens 15. Juni 2021 gebeten.

    Sofern eine finanzielle Beteiligung des Kulturraumes Oberlausitz-Niederschlesien gemäß Ziffer IV. Punkt 6 der VwV aus dem Finanzierungsplan der Strukturmaßnahme hervorgeht, ist dafür parallel ein gesonderter Projektantrag (als Online-Antrag) beim Kulturraum Oberlausitz-Niederschlesien bis zum 15. Juni 2021 zu stellen.

    Antragsformular Strukturmittel (Bitte beim Kultursekretariat anfordern)

  • Erreichbarkeit der Kulturraumverwaltung

    Das Kultursekretariat ist während der Sprechzeiten per E-Mail oder auch telefonisch erreichbar.

    Hinweis für Besucherverkehr
    Das Landratsamt öffnet eingeschränkt wieder für den Besucherverkehr. Bei persönlicher Vorsprache sollte jedoch unbegingt eine  vorherige Terminvereinbarung per Telefon oder E-Mail erfolgen.

    Kontakt Kultursekretariat

  • Ergebnisse der Kulturkonventssitzung

     

    In seiner 123. Sitzung am 01. Oktober 2021 hat der Kulturkonvent des Kulturraumes Oberlausitz-Niederschlesien unter anderem folgende Beschlüsse gefasst:

    Haushaltssatzung 2022
    Die Haushaltssatzung für das Jahr 2022 wurde durch den Kulturkonvent einstimmig beschlossen. Der Haushaltsplan umfasst ein Gesamtvolumen von rd. 19,2 Mio. Euro und ist zugleich die Bewirtschaftungsgrundlage für den Kulturraum Oberlausitz-Niederschlesien.

    Förderliste Institutionelle Förderung 2022
    Einstimmig wurde die Förderliste institutionelle Förderung 2022 beschlossen.

    Projektförderung 2021
    Weitere Projekte werden im Jahr 2021 gefördert. Das Sorbische National-Ensemble erhält 38.598 Euro für die Innenausstattung des Eingangs-u. Besucherbereiches. Für Sanierungsmaßnahmen am Musikschulgebäude erhält die Musikschule J. A. Hiller eine Zuwendung i. H. v. 79.280 Euro.

     

    In seiner 122. Sitzung am 25. Juni 2021 hat der Kulturkonvent des Kulturraumes Oberlausitz-Niederschlesien unter anderem folgende Beschlüsse gefasst:

    1. Nachtragssatzung 2021
    Mit der Beschlussfassung über die erste Nachtragssatzung 2021 wurde der Umlagesatz für die Erhebung der Kulturumlage angepasst. Im Jahr 2021 ist eine leichte Erhöhung der Kulturumlage erforderlich. Nach § 6 Absatz 4 SächsKRG darf die Landeszuweisung nicht Höher sein als das zweifache der Kulturumlage.
    Eine Landeszuweisung i. H. v. 12.063.007 Euro erfordert demnach eine Kulturumlage i. H. v. 6.031.504 Euro.

    Projektförderung 2021
    Weitere Projekte werden im Jahr 2021 gefördert. Das Deutsch-Sorbische Volkstheater Bautzen erhält für die Erneuerung der Beschallungsanlage eine Zuwendung in Höhe von 100.500 Euro. Für den Umbau einer ehemaligen Turnhalle im Schlossareal Königshain zur Kultur-Remise wurde eine Zuwendung in Höhe von 200.000 Euro beschlossen. Träger des Projektes ist die Gemeinde Königshain. 

    Berufung von Beiratsmitgliedern in den Stiftungsrat für Kunst und Kultur in der Oberlausitz
    Zum 25.06.2021 wurden folgende Personen in den Stiftungsrat der Stiftung für Kunst und Kultur in der Oberlausitz für die Amtszeit von 7 Jahren berufen:
    Herr Dr. Hagen Lippe-Weißenfeld (Musik und Kulturpolitik)
    Herr Dr. Sven Rössel  (Musikschulen).

    Teilnahme öffentlicher Bibliotheken am Verbundkatalog für Öffentliche Bibliotheken des GBV (Fernleihe)
    Für die durch den Kulturraum nicht institutionell geförderten Bibliotheken hat der Kulturkonvent beschlossen, die Kosten für die Anbindung in die Datenbank zu übernehmen.

     

     

    In seiner 121. Sitzung am 27. April 2021 hat der Kulturkonvent des Kulturraumes Oberlausitz-Niederschlesien unter anderem folgende Beschlüsse gefasst:

    Projektförderung 2021
    Weitere Projekte werden im Jahr 2021 gefördert, darunter das Kuratorium Schlesische Lausitz e.V. mit dem Projekt „Die Orgel – Instrument des Jahres 2021 – im Rahmen der Wiederbelebung der Schlesischen Musikfeste“ (Fördersumme bis zu 2.639,74 Euro). Die Musikschule „Johann-Adam-Hiller“ e.V. erhält für die Errichtung einer Online-Plattform und Anschaffung einer Musikschul- App eine Förderung in Höhe von bis zu 6.000,00 Euro.

    Orientierungswerte für die institutionelle Förderung 2022 - Darstellende Kunst
    Für Einrichtungen der Darstellenden Kunst wurden Orientierungswerte für die institutionelle Förderung 2022 beschlossen. Darunter das Deutsch-Sorbische-Volkstheater Bautzen mit 2.306.000,00 Euro, das Gerhart-Hauptmann-Theater Görlitz-Zittau mit 6.830.000,00 Euro und das Sorbische National-Ensemble mit 260.000,00 Euro.

    Anpassung Kulturraum-Website
    Für die Website des Kulturraumes Oberlausitz-Niederschlesien werden weitere Anpassungen hinsichtlich der Barrierefreiheit vorgenommen. Entsprechende Mittel hat der Kulturkonvent hierfür freigegeben.

    Berufung Beiratsmitglieder
    Auf der Grundlage des § 4 Absatz 7 des Sächsischen Kulturraumgesetzes (SächsKRG) beruft der Kulturkonvent Kultursachverständige für jeweils bis zu fünf Jahre in den Kulturbeirat. Nachdem für 7 Sparten die Beiratsmitglieder am 27.04.2021 abberufen wurden, fand gleichzeitig eine Neuwahl statt. Für die Sparten Bildende Kunst und Museen gibt es neue Beiratsmitglieder. Bei den anderen Sparten wurden die bisherigen Beiratsmitglieder wiedergewählt.

    Gewählte Mitglieder:

    Sparte: Name
    Bildende Kunst: Frau Lydia Hempel
    Museen: Frau Kerstin Noack
    Bibliotheken und Literatur: Frau Marion Kutter
    Musikpflege: Herr Torsten Tannenberg
    Heimatpflege: Herr Marko Suchy
    Zoologische Einrichtungen: Herr Bernd Großer
    Darstellende Kunst: Herr Lutz Hillmann

    Bei den ausgeschiedenen Mitgliedern Frau Sabine Schubert und Frau Dr. Sylke Kaufmann bedankt sich der Kulturkonvent anerkennend für die langjährige, ehrenamtliche und erfolgreiche Arbeit im Kulturbeirat.

     

     

    In seiner 120. Sitzung am 11. März 2021 hat der Kulturkonvent des Kulturraumes Oberlausitz-Niederschlesien unter anderem folgende Beschlüsse gefasst:

    Jahresabschluss zum 31. Dezember 2019
    Der Jahresabschluss des Zweckverbandes Kulturraum Oberlausitz-Niederschlesien wurde zum 31.12.2019 mit der Bilanzsumme von 1.717.043,32 Euro festgestellt.

     

    Die Förderlisten für die Projektförderung 2021 und die Investitionsförderung 2021 wurden beschlossen.

     

    Vollzug Förderrichtlinie 2021
    Dem Kultursekretariat wurde hinsichtlich des Vollzugs der Richtlinie des Kulturraumes Oberlausitz-Niederschlesien über die Gewährung von Zuwendungen an kulturelle Einrichtungen und für kulturelle Projekte 2021 (FörderRL KR ON) vom 22. April 2020 das Mandat erteilt, in den Bereichen der institutionellen und Projektförderung (im Einzelfall) bei bestimmten Sachverhalten abweichend von der Richtlinie zu entscheiden.

     

    Neue Förderrichtlinie ab 2022
    Die Richtlinie des Kulturraumes Oberlausitz-Niederschlesien über die Gewährung von Zuwendungen an kulturelle Einrichtungen und für kulturelle Projekte (FörderRL KR ON) wurde beschlossen.
    Die Förderung der Sparte Darstellende Kunst soll durch einen gesonderten Beschluss geregelt werden.

     

     

    In seiner 119. Sitzung am 19. Oktober 2020 hat der Kulturkonvent des Kulturraumes Oberlausitz-Niederschlesien unter anderem folgende Beschlüsse gefasst:

    Haushaltssatzung 2021
    Die Haushaltssatzung für das Jahr 2021 wurde durch den Kulturkonvent einstimmig beschlossen. Der Haushaltsplan umfasst ein Gesamtvolumen von rd. 18,5 Mio. Euro und ist zugleich die Bewirtschaftungsgrundlage für den Kulturraum Oberlausitz-Niederschlesien.

    Förderliste Institutionelle Förderung 2021
    Einstimmig wurde die Förderliste der institutionellen Förderung 2021 beschlossen.

    Förderung Schlesisch-Oberlausitzer Museumsverbund 2021
    Der Kulturkonvent hat beschlossen der Schlesisch-Oberlausitzer Museumsbund gGmbH zusätzlich zur institutionellen Förderung einen Betrag in Höhe von bis zu 230.000 Euro für die "Fortführung der Neustrukturierung der Einrichtung" zur Verfügung zu stellen.

    Strukturmaßnahmen 2021
    Bestätigt wurde darüber hinaus die Prioritätensetzung und finanzielle Beteiligung an Strukturanträgen.

    Förderrichtlinie Kleinprojekte im Bereich der Kulturellen Bildung
    Die Richtlinie des Kulturraumes Oberlausitz-Niederschlesien über die Gewährung von Zuwendungen für Kleinprojekte im Bereich der Kulturellen Bildung für das Haushaltsjahr 2021 (FöRL Kleinprojekte Kulturelle Bildung 2021) wurde beschlossen. Die Richtlinie tritt zum 01. Januar 2021 in Kraft.

     

    In seiner 118. Sitzung am 27. August 2020 hat der Kulturkonvent des Kulturraumes Oberlausitz-Niederschlesien unter anderem folgende Beschlüsse gefasst:

    Berufung in den Kulturbeirat
    Herr Torsten Wiegel wurde als Vertreter für die Sparte Soziokultur in den Kulturbeirat berufen.

    1. Nachtragssatzung 2020
    Mit der Beschlussfassung über die erste Nachtragssatzung 2020 wurde der Umlagesatz für die Erhebung der Kulturumlage dahingehend angepasst, dass der im Haushaltsplan veranschlagte Betrag der Kulturumlage nicht überschritten wird.

    Projektförderung 2020
    Der Kulturkonvent hat beschlossen, das Projekt des Erzählraum e. V. „Erzählen, Ein Schatz für die Zukunft“ mit einem Betrag in Höhe bis zu 6.000,00 Euro zu fördern.   

    Vollzug Förderrichtlinie 2020
    Dem Kultursekretariat wurde hinsichtlich des Vollzugs der Richtlinie des Kulturraumes Oberlausitz-Niederschlesien über die Gewährung von Zuwendungen an kulturelle Einrichtungen und für kulturelle Projekte 2020 (FörderRL KR ON) vom 03. Mai 2019 das Mandat erteilt, in den Bereichen der institutionellen und Projektförderung (im Einzelfall) bei bestimmten Sachverhalten abweichend von der Richtlinie zu entscheiden.

    Neue Förderrichtlinie ab 2022
    Das Kultursekretariat wurde beauftragt für das Förderjahr 2022 eine neue Förderrichtlinie bis Februar 2021 zu erarbeiten.

     

    Da aufgrund der Corona-Pandemie die Sitzung des Kulturkonventes am 22.04.2020 abgesagt wurde, wurden Beschlüsse im Wege eines Umlaufverfahrens gefasst:

    Förderrichtlinie 2021
    Die Richtlinie des Kulturraumes Oberlausitz-Niederschlesien über die Gewährung von Zuwendungen an kulturelle Einrichtungen und für kulturelle Projekte 2021 wurde beschlossen. zur Förderrichtlinie 2021

    Förderliste Investitionsmaßnahmen 2020
    Die Förderliste Investitionsmaßnahmen 2020 wurde geändert. Die Fördersumme für die Fördermaßnahme der Stadt Ebersbach-Neugersdorf, Einführung RFID in der Stadtbibliothek wurde von 12.500,00 Euro um 1.138,52 Euro auf 13.638,52 erhöht.

    Förderung Schlesisch-Oberlausitzer Museumsverbund 2020
    Der Kulturkonvent hat beschlossen eine Änderung bzw. Ergänzung der Förderliste Institutionelle Förderung 2020 dahingehend vorzunehmen, dass die Fördersumme für die Schlesisch-Oberlausitzer Museumsbund gGmbH wie bereits vorgesehen i. H. v.  120.000 Euro beizubehalten ist. 288.000 Euro werden (wie bereits 2019 erfolgt) für die „Neustrukturierung der Einrichtung“  auch für das Haushaltsjahr 2020 zur Verfügung gestellt.

     

    In seiner 117. Sitzung am 24. Februar 2020 hat der Kulturkonvent des Kulturraumes Oberlausitz-Niederschlesien unter anderem folgende Beschlüsse gefasst:

    Projektförderung 2020
    Für das Projekt des Großen Chor Hoyerswerda e.V. "The armed man" wurde die Förderung auf bis zu 9.057,00 Euro erhöht.

    Abberufung aus dem Kulturbeirat des Kulturraumes Oberlausitz-Niederschlesien
    Herr Thomas Pilz, langjähriges Mitglied des Kulturbeirates und zugleich Beiratsvorsitzender wurde am 24.02.2020 aus dem Kulturbeirat abberufen.

    Förderrichtlinie Kleinprojekte im Bereich der Kulturellen Bildung
    Die Richtlinie des Kulturraumes Oberlausitz-Niederschlesien über die Gewährung von Zuwendungen für Kleinprojekte im Bereich der Kulturellen Bildung für das Haushaltsjahr 2020 (FöRL Kleinprojekte Kulturelle Bildung 2020) wurde beschlossen. Die Richtlinie tritt zum 01. April 2020 in Kraft. mehr dazu

     

    In seiner 116. Sitzung am 12. Dezember 2019 hat der Kulturkonvent des Kulturraumes Oberlausitz-Niederschlesien unter anderem folgende Beschlüsse gefasst:

    Jahresabschluss zum 31. Dezember 2018
    Der Jahresabschluss des Zweckverbandes Kulturraum Oberlausitz-Niederschlesien wurde zum 31.12.2018 mit der Bilanzsumme von 2.055.066,85 Euro festgestellt.

    Die Förderlisten für die Projektförderung 2020 und die Investitionsförderung 2020 wurden beschlossen.

    Darüber hinaus wurden für die Orientierungswerte für die institutionelle Förderung 2021 beschlossen und ein Grundsatzbeschluss für die Förderung ab 2022 dahingehend gefasst, dass das Kultursekretariat beauftragt wird in Zusammenarbeit mit den Gremien einen Vorschlag zu erarbeiten, der die institutionelle Förderung ab 2022 auf der Basis eines einheitlichen Fördersatzes regelt. Ebenfalls soll ein Vorschlag für einen einheitlichen Sitzgemeindeanteil erarbeitet werden. Zudem soll zukünftig eine angemessene Eigenerwirtschaftungsquote Berücksichtigung bei der Ermittlung der Förderung finden. Die Vorschläge haben die Eckpunkte der mittelfristigen Haushaltsplanung des Kulturraumes zu berücksichtigen. Für die Sparte Darstellende Kunst wird auf Grundlage eines externen Gutachtens ein eigenständiger Vorschlag bearbeitet.

     

    In seiner 115. Sitzung am 16. Oktober 2019 hat der Kulturkonvent des Kulturraumes Oberlausitz-Niederschlesien unter anderem folgende Beschlüsse gefasst:

    Haushaltssatzung 2020
    Der Haushalt für das Jahr 2020 wurde durch den Kulturkonvent mehrheitlich beschlossen. Er umfasst ein Gesamtvolumen von rd. 18,4 Mio. Euro und ist zugleich die Bewirtschaftungsgrundlage für den Kulturraum Oberlausitz-Niederschlesien.

    Förderliste Institutionelle Förderung 2020
    Einstimmig wurde die Förderliste der institutionellen Förderung 2020 beschlossen.

    Strukturmaßnahmen 2020
    Bestätigt wurde darüber hinaus die Prioritätensetzung und finanzielle Beteiligung an einem Strukturantrag des Gerhart-Hauptmann Theaters Görlitz-Zittau für die Erstellung eines Kooperationskonzeptes der Oberlausitzer Bühnen.

    Projektförderung
    Für die Umsetzungsphase (2020-2023) des Projektes via cultura 4.0 wurde eine finanzielle Unterstützung in Höhe von bis zu maximal 312,5 TEUR befürwortet.

     

    In seiner 114. Sitzung am 03. Mai 2019 hat der Kulturkonvent des Kulturraumes Oberlausitz-Niederschlesien unter anderem folgende Beschlüsse gefasst:

     

    Berufung Kulturbeirat
    Herr Markus Köhler, Geschäftsführer des Euroregion Neisse e.V., wurde als Kultursachverständiger in den Kulturbeirat berufen.

    Förderrichtlinie 2020
    Für das Jahr 2020 wurde die Richtlinie des Kulturraumes Oberlausitz-Niederschlesien über die Gewährung von Zuwendungen an kulturelle Einrichtungen und für kulturelle Projekte beschlossen.

    Institutionelle Förderung 2020
    Es wurden Orientierungsdaten für Einrichtungen beschlossen, welche sich bereits in der institutionellen Förderung befinden.

     

  • Digitale Ehrenamtsplattform

    Die Plattform www.ehrensache.jetzt bietet die Möglichkeit online und zeitlich flexibel ein Ehrenamt zu finden. Alle organisierten, gemeinnützigen Einrichtungen des gesellschaftlichen Lebens, in denen Ehrenamtliche aktiv sind, können kostenfrei ein Inserat veröffentlichen und Unterstützung finden. Eine Besonderheit: Freiwillige können auf der Plattform ihr Gesuch inserieren und ihre Hilfe anbieten.

    Die neue Plattform, weitere Informationen und Ansprechpartner finden Sie:

    für den Landkreis Bautzen unter:        www.lkbautzen.ehrensache.jetzt

    und für den Landkreis Görlitz unter:    www.lkgörlitz.ehrensache.jetzt  

  • Coronavirus - Weitere Informationen

     

    Hinweise an Zuwendungsempfänger des Kulturraumes Oberlausitz-Niederschlesien  im Bereich der Projektförderung, die von Absagen/Ausfällen aufgrund der Corona-Pandemie betroffen sind:

     

     

    Coronavirus - Informationen des Landesverbandes für Kultur- und Kreativwirtschaft Sachsen e.V. für Kultur- und Kreativwirtschaftsunternehmen

     

     

  • Weitere Fördermöglichkeiten

     

    Corona-Sonderausschreibungen des Zukunftsfonds 2.0 

     

    Weitere Informationen zu Fördermöglichkeiten im Kulturbereich