So | 01.08.2021 | 15:00 Uhr

Präsentation des Kreativcamps "Szenische Musik 2021"

Bautzen | Steinhaus Bautzen | -- Aufführung

Bewegung, Musik und Spoken Word sind künstlerische Elemente, mit denen sich deutsche und polnische Jugendliche im Workshop "Szenische Musik" im Bautzener Steinhaus beschäftigen. Dabei geht es auf der Grundlage des Buches "Nowa Swoboda" von Cordula Ratajczak, das sich mit biografischen Perspektiven von Sorb*innen zur politischen Wende 1989/90 befasst, um das Thema "Widerspruch". In Zusammenarbeit mit dem Domowina Verlag und gemeinsam mit sorbischen Zeitzeug*innen der Wendezeit soll sich eine szenisch-musikalische Lesung den damaligen und heutigen Perspektiven, Formen und Anlässen des Widersprechens widmen. Welche Fragen sind in unserer Zeit drängend? Welche Perspektive erwarte ich mir von der Gesellschaft für mich? Wofür oder wogegen lohnt es sich zu streiten? Wogegen sollt man widersprechen?

Jugendliche und Zeitzeug*innen präsentieren auf der Steinhaus-Bühne gemeinsam ihre Inszenierung mit Texten, Musik und pantomimischen Stücken, in bzw. aus sorbischer, polnischer und deutscher Sprache und Perspektive.

Der Einlass zur Veranstaltung startet eine Stunde vor Beginn. Der Besuch ist kostenlos. Allerdings wird um eine Reservierung per E-Mail an paul.fischer@steinhaus-bautzen.de gebeten.

Workshopleiter*innen:
Poetry & Spoken Word: Matthias Linke
Pantomime: Tim Schreiber
Blasinstrumente & Sampling: David Brand
Streichinstrumente: Polina Spanninger
Musikalische Leitung: Johannes Gerstengarbe

Die Maßnahme "Szenische Musik" wird gefördert durch das Kooperationsprogramm INTERREG Polen-Sachsen 2014-2020 des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung.

Weitere Informationen zu diesem und anderen Projekten des Steinhaus e.V. gibt es online unter www.steinhaus-bautzen.de

Veranstaltungsort:
Steinhaus Bautzen

Steinstraße 37

02625 Bautzen

Telefon:

Fax: +49 3591 5319967

Tel.: +49 3591 5319966


Veranstalter:
Steinhaus e.V. Bautzen

Steinstraße 37

02625 Bautzen

Telefon:

Tel.: +49 3591 5319966

Fax: +49 3591 5319967


zum Veranstaltungskalender